Design greift nach Räumen...

Im Juli öffnete die größte Designwerkschau der Geschichte der Hochschule Augsburg ihre Tore. An der Fakultät für Gestaltung präsentierten über 80 Absolventen ihre Abschlussarbeiten aus den Bereichen Kommunikationsdesign, Illustration, Gamedesign, Malerei, Animation, Fotografie und Interaktive Gestaltung.

Werkschau 1


Das Werkschau-Team stellte die Ausstellung dieses Jahr unter den Leitgedanken „nach Raum greifen“ und gab den Besuchern die Möglichkeit die Ausstellung auch in die eigenen Vier Wände mitzunehmen: In Form eines über 400 Seiten dicken Katalogs, der neben den Abschlussarbeiten auch Gastbeiträge von namhaften Designern und Künstlern enthält, wie z.B. Kris Sowersby aus Wellington, Edwin Van Gelder von MainStudio aus Amsterdam, Chris Lee, Gründer der Agentur Asylum aus Singapur; aber auch Alumni der Fakultät wie Eva Krusche und „Visual Leader of the Year“ Mirko Brosche.

Für die Ausstellung entstanden neben dem Katalog unter anderem eine Installation, die die Fassade der Fakultät beleuchtete und ein Leitsystem, dass die Besucher durch die Ausstellung führt. „Sowohl die Installation, als auch das Leitsystem wären in dem Ausmaß, wie wir sie präsentieren konnten nicht ohne unseren Sponsor DEL-KO realisierbar gewesen", sagte Katharina Schießler, Mitglied des Werkschau-Teams. „Dank der Firma DEL-KO konnten wir in großen Dimensionen denken, ohne uns um das Budget Sorgen machen zu müssen."

Zur Anwendung kamen LED Streifen sowie LED Transformatoren der deutschen Marke Bioledex. Die Installation wurde durchgeführt durch die Studenten der HS Augsburg.

Werkschau 2
 

Werkschau 3

Werkschau 4

Werkschau 5

Werkschau 6

Werkschau 7

Werkschau 8