Wohnhäuser oder Shoppingmeilen, Bürogebäude oder öffentliche Verkehrsmittel, es gibt wohl kaum einen Ort, wo man nicht auf eine Leuchtstoffröhre trifft. Die Verwendung von Leuchtstoffröhren ist so vielfältig und die Verbreitung so hoch, dass circa 75 Prozent des künstlichen Lichtes in Deutschland von Leuchtstoffröhren erzeugt wird. Und eine Beleuchtung von Werbetafeln ist ohne die Nutzung der Leuchstoffröhre heute kaum vorstellbar.

 Leuchtstofflampe zur Straßenbeleuchtung

Dieser Trend liegt wohl an den Vorteilen der Leuchtstoffröhre gegenüber Glühlampen. Aber die Leuchtstoffröhren, die oft fälschlicherweise als Neonröhren bezeichnet werden, haben auch Nachteile, und die haben es in sich. Diese Fluoreszenzlampen werden mit verschiedenen Gasen betrieben, wie Neon, Argon, Krypton usw., aber auch das gesundheitsgefährliche Quecksilber findet immer noch Anwendung in diesen Leuchtmitteln. Es muss deshalb besonders acht darauf genommen werden, dass die Lampe ja nicht zerbricht oder die Gase aus der Leuchte entweichen.
LED Tubes

Deshalb verbietet der Gesetzgeber auch, diese Leuchtstoffröhren in den Hausmüll zu geben - diese sind offiziell Sondermüll, der erst mit großem Aufwand entsorgt werden kann. Da liegt aber ein großes Problem, da nur ca. 10% der ausgebrannten Leuchtstoffröhren tatsächlich als Sondermüll entsorgt werden. Man findet leider viel zu oft die kaputten Leuchtstoffröhren an den Autobahn Parkplätzen, im normalen Hausmüll oder einfach auf der Straße liegend. Somit besteht große Gefahr für die Kleintiere und das Grundwasser, falls die Leuchtstoffröhre kaputt ist und der giftige Inhalt herauskommt.

Die LED Röhren werden meist mit einem Blinkstarter betrieben. Mehr Informationen über dieses Produkt finden Sie hier: LED Starter.

Weiterer gravierender Nachteil von normalen Leuchtstoffröhren ist, dass zu ihrem Betrieb ein Vorschaltgerät nötig ist, welches aber auch neben der Licht Röhre unnötig Strom verbraucht. In manchen Leuchten für Neonröhren sind ebenfalls Kondensatoren verbaut, diese sind auch nicht notwendig für den Betrieb von Röhren mit LEDs.

Zum Glück geht der Fortschritt auch bei Leuchtstofflampen immer weiter, und es gibt nur Leuchtstoffröhren auf LED Basis! Ganz ohne giftige Gase oder Inhaltsstoffe, die einzelnen LEDs arbeiten sehr zuverlässig, hocheffizient und die Betriebsdauer von LED Leuchtstoffröhren ist ca. 13 mal länger als bei normalen Leuchtstofflampen mit dem T8 bzw. G13 Sockel - der immer wiederkehrende Neukauf der Leuchten wird dementsprechend auch noch erspart. LED Röhren sind standardmäßig von 60cm bis zu 150cm Länge lieferbar.

LED Röhren / LED Leuchtstoffröhren

LED Leuchtstoffröhren benötigen wie schon erwähnt kein und Vorschaltgerät, sondern lassen sich direkt an das Stromnetz anschließen und betreiben. Abgesehen von dem Vorteil der LED Leuchtstoffröhren, dass diese bis zu 90% der Energie sparen, kann man diese auch an verschiedensten Orten zum Einsatz bringen, wie im Kinderzimmer, ohne Sicherheitsbedenken zu haben, da die Hitzeentwicklung im Vergleich zu den alten Leuchtstofflampen minimal ist. So vermeidet man auch die allseits bekannten Brandstellen an den Wänden.

Die LEDs geben im Gegensatz zu den überalteten Licht-Röhren ein gleichmäßiges Licht ab, was die Augen zum Beispiel beim Arbeiten deutlich entlastet. Das ist ein sehr wichtiger Faktor besonders wenn die Leuchten im Gewerbebetrieb lange leuchten. Alle kennen wohl das Flackern der Leuchtstoffröhren, was auf längere Sicht sehr störend empfunden wird. Aber auch das Brummen des Vorschaltgerätes entfällt mit der LED Röhre komplett - perfekte Voraussetzungen für ein angenehmens Klima im Wohnzimmer oder im Büro.

 

Installation der T8 LED Röhren mit G13 Sockel

Der Tausch der sog. Neonröhre gegen LED Leuchtstoffröhre ist ganz simpel. Die LEDs Röhren passen natürlich in bestehende Fassungen der Leuchtstoffröhren. Eine Anleitung zum unkomplizierten Einbau liegt jeder BIOLEDEX LED Röhre bei. Und schon sparen Sie jede Menge Strom, Geld und schonen dabei aktiv unsere Umwelt.

Bei diesem immensen Gewinn an Stromersparnis, Sicherheit und konstantem, flimmerfreiem Licht kann es wohl keine Frage mehr sein, ob man auf die LED Leuchtstoffröhre setzen möchte.

Sollten Sie noch Fragen zu den Licht Röhren haben, wenden Sie sich bitte an uns: Kontakt


Argumente für LED Röhre

  1. LED Röhre braucht weit weniger Strom als allseits bekannte Leuchtstoffröhre. Eine LED Röhre mit 60 cm hat einen Verbrauch von gerade mal 9 Watt pro Lampe. LED Leuchte mit 120 cm benötigt für Betrieb 18 Watt, 150 cm LED Röhre begnügt sich mit 20 Watt Strom. Die neuen 90 cm LED Röhren verbrauchen 13 Watt.
  2. LED Leuchtstoffröhren geben schönes, gleichmäßiges Licht ab ohne flimmern. Diese positive Eigenschaft ermöglicht langen Aufenthalt im LED Licht.
  3. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass das Licht sofort nach dem Einschalten zu 100% verfügbar ist. Unsere LED Leuchtstoffröhren müssen sich nach dem einschalten nicht "aufwärmen", wie es viele von üblichen Leuchtstoffröhren kennen.
  4. Ein wichtiger Aspekt ist zudem die ausgiebige Brenndauer von modernen LEDs, diese brennen ca. 10- bis 20-mal länger als herkömmliche Halogen- oder Glüh-Leuchtmittel. Deswegen sind LED Röhren äußerst wartungsarm.
  5. LED Leuchtmittel geben zudem keine UV-Strahlung ab
  6. Mit Kauf einer LED Leuchtstoffröhre leisten Sie einen großen Beitrag für unser Ökosystem und sparen über Jahre hinweg Stromkosten