Die richtige Beleuchtung in einer Wohnung ist etwas, worüber jede seine eigenen Ansichten hat. Diese können naturgemäß stark voneinander abweichen. Der eine setzt auf Halogenspots, mit denen er bestimmte Stellen gezielt ausleuchtet und andere separat in Szene setzt. Andere wiederum mögen es lieber klassisch, gestalten Wohnraum mit prachtvollen Kronleuchtern, modernen Hängelampen oder antiken Lüster. Wieder andere finden indirektes Licht am angenehmsten. Doch allen ist gemeinsam, dass sie ein sicheres und effizientes Leuchtmittel in der Wohnung möchten.

Deshalb bieten sich die LED Lampen zur Beleuchtung der Wohnung hervorragend an. Hier gibt es ebenso viele Varianten wie Geschmäcker. Wer GU10 LED Spots mag oder GU5,3 LED Lampen, hat die Wahl zwischen verschiedenen Ausführungen und kann auch je nach Bedarf zwischen LED Lampen in Strahlerform mit 30° Ausstrahlwinkel oder solchen mit bis zu 120° wählen.

Der Kronleuchter-Freund wird die LED Kerzen (LED Leuchtmittel in Form üblicher Glühkerzen) lieben und in seine Hängelampen passen die LED Birnen (Ersatz für altbekannte Glühbirnen, die von der EU nun schrittweise verboten wurden) mit den Standardfassungen ebenfalls problemlos. Für indirekte Beleuchtung der Wohnung bieten sich LED Flex Streifen an, die man passend zurechtschneiden und einfach aufkleben kann.

LED Lampen im Haus und in der Wohnung
LED Lampen ergänzen jedes Haud und Wohnung, ob als GU10 LED Spot, als GU5,3 LED Strahler, LED Glühbirne oder anderes LED Leuchtmittel.
 

Die LED Beleuchtung für Ihre Wohnung gibt es ebenso in verschiedenen Lichtfarben, wobei die angenehme warm weiße Variante zu recht am beliebtesten ist. Noch ein Vorteil von LEDs ist, dass Stromverbrauch der LED Lampen minimal ist, doch Lebensdauer neuer Lampen dafür mit über 50 000 Betriebsstunden beeindruckend. Es gibt also keinen Grund, länger auf umweltbelastende Leuchtmittel, wie Energiesparlampen, Halogenlampen oder Glühlampen, zu setzen.