Sicherheit geht vor, das ist zu Recht das Motto an vielen Stellen in eigenem Haus oder eigener Wohnung. Ganz besonders gilt es natürlich für das Kinderzimmer, denn der Nachwuchs kann die Gefahren in vielen Fällen oft noch nicht richtig einschätzen und muss deshalb in ganz besonderem Maße geschützt werden.

Sehr gut ist es deshalb, wenn man auf Licht von LED Tischlampen oder anderen LED Lampen im Kinderzimmer setzt. LED bedeutet aus dem Englischen light emitting diode, also Licht emittierende Diode.

Neben offensichtlichen Vorteilen von LEDs, wie etwa dem, dass kaum Hitze von LEDs Lampen entsteht und man diese hochtechnologischen LEDs Leuchtmittel auch nach mehreren Stunden des Betriebs noch problemlos mit bloßer Hand anfassen kann, gibt es auch solche, die nicht sofort ins Auge stechen.

Dennoch sind sie von großer Bedeutung für sichere und schöne Licht, dass von LEDs Lampen kommt. Der entscheidendste Vorteil von LED Lampen im Kinderzimmer ist sicherlich der, dass im Inneren einer LED Lampe keine gefährlichen Substanzen enthalten sind. Zerbricht eine LED Birne einmal, zum Beispiel durch den Fall auf den Boden, dann besteht überhaupt keine Gefahr, zumal das Äußere meist aus sicherem und stabilem Thermoplastik gefertigt ist.

Passiert das Gleiche aber mit anderen Leuchtmitteln wie einer Energiesparlampe, so sind Glassplitter noch wohl geringste Problem. 

Hier sind nämlich mit Quecksilber und Bleidämpfen äußerst giftige Substanzen verarbeitet, weswegen diese Leuchten am Ende auch aufwendig als Sondermüll entsorgt werden müssen.

Licht mit LEDs Lampen im Kinderzimmer

Light emitting diode Lampen für Ihr Kinderzimmer ist also das Optimum, zumal man damit ganz nebenbei noch meist bis zu neunzig Prozent Ihrer Energiekosten im Haus sparen kann. Weil die light emitting diods in LEDs Lampen wie auch in LED Tischlampen die ihnen zugefügte Energie zum allergrößten Teil in Licht umwandeln. 

Glühbirne dagegen leider in Hitze, was zur erhöhten Brandgefahr beiträgt, nur ein geringer Teil der Energie wird für Licht verbraucht. Da muss man als verantwortungsbewusster Mensch nicht zweimal überlegen, für welche Leuchtmittel man sich im Kinderzimmer entscheidet.