LED Beleuchtung in der Apotheke – dies ist durchaus empfehlenswert! Doch nicht nur in Apotheken, sondern allgemein ist Einsatz von LED Leuchtmitteln zu empfehlen. Beleuchtung mit LEDs hat sehr viele entscheidende Vorteile, vor allem gegenüber Glühlampen. LED Leuchtmitteln sind extrem zuverlässig. Dies zeigt sich beispielsweise in ihrer beträchtlichen Brenndauer. Heutige LED Leuchtmitteln leuchten im Schnitt 40.000 – 50.000 Betriebsstunden, wenn nicht sogar mehr.

Auch LEDs Lichtausbeute ist deutlich höher, wenn man diese mit Glühlampen vergleicht. Bei einer Beleuchtung mit LED Leuchtmitteln wird zudem viel Energie eingespart, denn Lampen auf Leuchtdioden Basis benötigen zwischen 80 und 95 % weniger Elektroenergie wie normale, und mittlerweise teilweise verbotene, Glühlampen. Alte Glühlampen können heute problemlos durch neue LED Glühlampen erstzt werden.

Ein Aspekt sticht aber heraus, wenn man LEDs Pluspunkte gegenüber Glühlampen für einen möglichen Einsatz in einer Apotheke untersucht. Bei diesem Gesichtspunkt handelt es sich um geringere Wärmeabgabe der Leuchtmittel. Wie auch bei benötigter Energie, beträgt hier der Wert meist um 90 Prozent.

Als ein spezielles Beispiel in Apotheken, wo deutlich geringere Wärmeentwicklung bzw. Wärmeabgabe vorteilhaft sein kann, ist richtige Lagerung von Medikamenten, denn heilende Wirkung von Medikamenten kann durch Licht oder Temperatur beeinflusst werden.

Gewünschte Medikamenten-Wirkung wird bei einer LED Beleuchtung in Apotheke kaum gefährdet, da sie äußerst wenig Wärme abgeben. Dadurch können keine Medikamente in Apotheke geschädigt, die in unmittelbarer Nähe zur Beleuchtung, beispielsweise im oberen Bereich von hohen Regalen oder Theken, lagern.

 

 
Smarte Apotheken Beleuchtung mit LED Leuchtmittel
LED Leuchtmitteln eignen sich hervorragend für Beleuchtung von Apotheken. Wichtigste Vorteile in der Apotheke wären Stromersparnis, Langlebigkeit und dass die Mediakamente in den Regalen nicht warm werden.